Narratives • HOME

2016 / 2015

2014 / 2013

In love with Gerhardt Richter ?

2013 / 2012

2011

Pavel Vancat / Startpointprize / Dox Gallery Prag 

 

The paintings of Jan Kilian Böttcher are a playful attempt at “traditional” images, with an awareness of their own exaggeration and vanity, returning (often as parody) to postwar neo-realism in terms of their ambiguous sense of engagement, ironically transplanted into the current situation of post-communist Germany. Allusions to classical mythological themes are interspersed with Communist ideology and punk earthiness, only to finally reveal the comics-derived basis of the cycle, with the last image hidden behind the heating unit next to the fire extinguisher. It is a painting that possesses a quality of directness, not as an autotelic attempt, but as a confident and entertaining narrative. 

 

 

 

Jan Kilian Böttcher / Narrative Kunst / Alltagsmythen 

 

 

Kunst die erzählerische Elemente beinhaltet wird gerne negativ konfrontiert, mit Attributen wie „nicht Zeitgemäß“, „unselbstständig“, „trivial“, et cetera. 

Dabei wird vergessen das alle anderen Kunstrichtungen und Medien inzwischen ähnlich alt wirken

und die Helden der Modernen Kunst nach ihren abstrakten oder formellen Ausflügen oft auf den Gegenstand und die Erzählung zurückgriffen.

Vielleicht muss ich mich für meine Interessen nicht rechtfertigen, denn allein die Tatsache das ich ein Zeitgenosse bin beinhaltet ja das ich zeitgenössische Kunst mache.

Und wer einem Medium oder einer Kunstrichtung den Hauch eines großen neuen Abenteuers andichten möchte,

oder auch nur das hübschere Design kann das natürlich tun.

Ich werde mich jedenfalls von nun an gerne des negativ konnotierten Begriffs der „Narrativen Kunst“ bemächtigen,

Wenn auch nicht im schlimmsten Sinne seiner Geschichte.

Da jedes Werk etwas erzählt ist generell jede Kunst narrativ.

Wenn ein Werk nicht in diesem Sinne geschaffen wurde, so ist es dies nach seinem Entstehungsprozess.

Das heisst sämtliche Kunst ist narrativ.

Ich male gerne ohne etwas lesbares produzieren zu wollen, aber auch dann ist es narrativ.

Ist Konzeptkunst die dem Rezipienten ein Blatt unter die Nase reibt,

oder ein Werk über das sich überhaupt etwas sagen lässt nicht Immer narrativ?

 

Da ein Individuum in der Regel nicht den Gesamtkontext der eigenen oder irgendeiner Situation in der Lage sind zu erfassen, 

sind Geschichten ob mythologisch, aktuell, oder von morgen gewissermaßen identitäts- und sinnstiftend. 

Ein mit Benjamin Blümchen befreundeter Polizist, sagte mal : 

„es gibt vieles zwischen Himmel und Himbeereis, dass sich dem menschlichen Geist entzieht“. 

Ein Reiz den Geschichten ausmachen ist das sie ein Bindeglied sind, zwischen dem was sich dem Menschlichen Geist entzieht und dem Himmel. 

 

Wörter wie Medienzeitalter, rasende Entwicklung, erstmalige Möglichkeiten für Anfänger 

die komplette Welt zu zerstören (nukleares Zeitalter) und Co.. 

werden gerne verwendet, um aktuelle Herausforderungen und Möglichkeiten zu beschreiben. 

Langzeitstudien an Studenten, lassen vermuten das Empathie in den letzten Jahren abnimmt, 

Narzissmus und Mundhygiene hingegen zu. 

Der Glaube daran wir seien heute klüger als vor Tom Cruise oder Aristoteles fesselt viele. 

Es gibt vieles das indirekt oder direkt motivieren kann zu malen.

Chronologisches Bildverzeichnis  

 

• Oben 2015 40 x 30 cm, Oil on canvas   • Baracke 2015 40 x 30 cm, Oil on canvas  • Warten 2015 120 x 84 cm, Oil on canvas 

• 2014 Mensch / Wetterstudie 30 x 30 cm, Oil on canvas   

• “Standbild” 2O14 60 x 80 cm, Oil on canvas  • Kleingärtner 2015 60 x 80 cm, Öl auf Leinwand  • No time for big changes 2014 20 x 36 cm, mixed media on canvas 

• 2014 Das vorvorletzte/ letzte Einhorn / danach 2x  80 x 60 cm, Oil on Canvas   

• 2014 Amourose Gefühle /Amorous Feelings, 1,60 x 80 cm Oil on Canvas  • 2014 Adam & Eve 40 x 30 cm, Oil on Canvas   • 2014 lilith, Eve, Adam, Oil on Canvas  

• Malzeit 2O14 90 x 70 cm Acryl auf Papier • 2014 Bacchus 20 x 16 cm, Oil on Canvas 

• 2014 Excalibur 80 x 60 cm, Oil on Canvas  • Nationalpark 2013 40 x 30 cm, Oil on canvas  • Macht der Begierde 100 x 30 cm, Oil on canvas 

• 2013 Salome 12 x 200, Oil on Canvas    

• 2013 Der (heilige) Antonius 130 x 200 cm, Oil on Canvas 

• In love with Gerhardt Richter ? 2013 40 x 30 cm, Oil on canvas  • Lager 2013 30 cm x 40 cm, Oil on canvas 

• Vertragen 2013 80 x 60 cm, Oil on canvas  • Land-schafft 2013 50 x 100 cm, Oil on canvas 

• Vatersohn 2012 120 x 80 cm, Oil on canvas  • Interieur 2013  80 x 60 cm, Oil on canvas 

• Ich als Lenindenkmal 2013 (me as Lenin-monument) 30 x 30 cm, Oil on canvas  • 2011 Galatea hits her Sculpture while he is touching her 30 x 30 cm Oil on Canvas   

• HAARPERS BIZAR 2012 30 x 30 cm, Oil on canvas  • Unten 2011 40 x 30 cm, Oil on canvas 

• Crossroad 1 2013 50 x 100 cm, Oil on canvas  • The Ball 2012 70 x 80 cm, Oil on Paper    

• Flut 2012 80 x 120 cm, Oil on canvas   • Schatz 2012  110 x 85 cm, Oil on canvas 

• Fürstentum Germania 2011 80 x 100 cm, Oil on canvas

Narratives • HOME