WHITE ROOMSHOME

White Rooms

 

Kunst bedeutet in der Regel etwas aus seinem Kontext heraus zu nehmen und zu abstrahieren.

Dies entspricht Wahrnehmung im Allgemeinen, die jenseits von Objektivität einer ähnlichen Funktionalität unterliegt.

 

Die weißen Räume ermöglichen es einfach und spielerisch mit Objekt und Subjekt, in vielfältigen Codierungen zu verfahren.

Jene Codes können abstrahieren, präzisieren oder relativieren.

Diese Codes welche sich aus den im Bild nebeneinander gesetzten Objekten zusammensetzen sind eine Art Hieroglyphenschrift.

 

Kein Gedicht

 

In weißen Räumen Gegenstände und Figuren zu platzieren gleicht dem Moment in dem ein blinder Passagier  

andere Passagiere und Gegenstände in der Straßenbahn weiß anstreicht, wodurch diese sich ähnlicher werden.  

Das relativiert nicht alles aber zum Beispiel Hautfarben.

Es gilt historisch als bewiesen, dass sich Politiker wesentlich leichter austauschen lassen, wenn man sie zuvor mit weißer Farbe bemalt.

 

Menschliche Wahrnehmung ist erhaben, sie verschafft jedem Realisten Naivität.

Das Bewusstsein der eigenen Unkenntnis erleichtert und mahnt zugleich. 

 

 

 

Rasterbilder 

 

Rasterartig angelegte Klebebänder auf Leinwand, mit Ölfarben übermalt und nach dem Trocknen abgezogen.   

Unter den Klebebändern tritt die weiße Fläche der Leinwand hervor und das ursprüngliche Bild zurück.  

Das Motiv erfährt eine Zerstörung und gleichzeitige Neuanordnung. 

 

Die Raster ähneln dem Vorhang in der klassischen Malerei, der einen zweiten Rahmen auf dem Bild bildet. 

Ein Sujet wird abgegrenzt und betont.  

 

Eine Idee wird entfremdet sobald man sie materialisiert.  

Die Raster sind eine spielerische Umsetzung dessen. 

Da im vorhinein nicht klar ist wie das Bild wirken wird, sobald die Klebebänder entfernt sind 

nimmt die Entfremdung der Idee eine strukturierte Gestalt an. 

 

Bindend ist der Versuch Form und Inhalt neu zu verknüpfen.  

Herbert von Karajan sagte „Wer die Form zerstört, beschädigt auch den Inhalt.“  

Ich spiele mit dieser Möglichkeit und dem Gegenteil.

Öl auf Leinwand / oil on canvas

 

• Ruderer 2015 170 x 150 cm

  Öl auf Leinwand

• Schriftschreiber 2015 170 x 120 cm

  Öl auf Leinwand

• Zusammenstellung 2015 1 - 130 x 200 cm

  Öl auf Leinwand

• Suche nach der Bestform 2015 130 x 100 cm

  Öl auf Leinwand

• Form 2015 2 120 x 200 cm

  Öl auf Leinwand

• EAT LOVE 2015 80 x 60 cm

  Öl auf Leinwand  

• Kleingärtner 2015 60 x 80 cm

  Öl auf Leinwand

• Menschen neben Wolke 2015 20 x 40 cm

  Öl auf Leinwand

• TANZEN LERNEN 2015 80 x 60 cm

  Öl auf Leinwand

• GRENZE 2015 30 x 100 cm

  Öl auf Leinwand

• Wandern 2015 20 x 8 cm

  Öl auf Leinwand

• Tron 2015 140 x 100 cm

  Öl auf Leinwand

• Die gute alte Scheibe 2015 80 x 100 cm

  Öl auf Leinwand

• Salome 2013 120 x 200 cm

  Öl auf Leinwand

Rasterbilder 

 

Öl auf Leinwand / oil on canvas

 

• Ausschnitte / Vorschaubilder

  Oil on Canvas

• DON QUIJOTE 2015 - 220 x 140 cm

  Oil on Canvas

• PAAR VOR MONOCHROMER MALEREI 2015

  150 x 100 cm   Oil on Canvas

• ZWEI JUNGS 2015 - 140 x 80 cm

  Oil on Canvas

WHITE ROOMSHOME